Hotelfachschule Heidelberg
Buchwaldweg 6
69126 Heidelberg

Tel.: +49 (0) 62 21 350 10
info@hotelfachschule-heidelberg.de
www.hotelfachschule-heidelberg.de

Drei Bildungsangebote unter einem Dach

Die Hotelfachschule Heidelberg bietet Ihnen ein umfassendes Fächerangebot. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick über die verschiedenen Bildungsgänge.

Fachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe:
Dauer: zwei Jahre; Abschluss: Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in

Fachschule für Gastronomie:
Dauer: ein Jahr; Abschluss: Staatlich geprüfte/r Gastronom/in mit Option auf Küchen-, Restaurant- oder Hotelmeister/in

Fachschule für Sommeliers:
Dauer: ein Jahr; Abschluss: Staatlich geprüfte/r Sommelier/ière

Hotelfachschule Heidelberg

Schulgebäude Hotelfachschule Heidelberg

Die 1925 gegründete HOFA Heidelberg ist die älteste und bekannteste deutsche Hotelfachschule. Sie konzentriert sich ausschließlich auf die Weiterbildung. Jeder, der an die Schule kommt, hat bereits eine Ausbildung in einem der Grundbe­rufe des Gastgewerbes hinter sich und weitere Berufserfahrung im In- oder Ausland gesammelt. Das Durchschnittsalter der Studierenden liegt bei Mitte bis Ende zwanzig. In allen drei Bildungsgängen stehen immer kaufmännische, sprachliche und fachliche Inhalte in verschiedenen Kombinationen auf dem Stundenplan. Die Meister- und Sommelierschule mit ihrem anspruchsvollen praktischen Programm färbt auch auf die Betriebswirt-Weiterbildung ab. So sind in den Wein- und Küchenseminaren auch angehende Betriebs­wirte willkommen. Bei den zahlreichen außerunterrichtlichen Aktivitäten bleibt schon während der Studienzeit keiner der 400 Studierenden alleine. Und nach dem Abschluss kann das Netzwerken in einer der zwanzig regionalen Gliederungen der Heidelberger Absolventenvereinigung weitergehen.

Heidelberg

Vieles an und in Heidelberg ist einzigartig: unter anderem die schon von Goethe und Hölderlin gerühmte landschaft­liche Lage der alten Stadt zwischen Fluss und bewaldeten Berghängen. Vieles ist einfach nur herausragend – wie z.B. die Weltoffenheit und das internationale Renommee der Stadt, die jährlich von mehreren Millionen Gästen aus aller Welt besucht wird. Willkommen in Heidelberg.